Weihnachtsmarkt in Gemünden

Die Fischertrachtenkapelle spielt zur Erleuchtung der 1. Adventskerze am 29.11.2019 auf dem Marktplatz in Gemünden. Foto: pbf/Lothar Fuchs
Foto: pbf/Lothar Fuchs

Die Fischertrachtenkapelle eröffnete am 29.11.2019 traditionell den Weihnachtsmarkt in Gemünden mit der Erleuchtung der ersten Adventskerze. Es handelt sich hier aber nicht um eine einfache Adventskerze, sondern um die größte Adventskerze Europas. Zumindest behauptete dies Bürgermeister Jürgen Lippert in seiner Eröffnungsrede. Und er könnte damit Recht haben, denn die Kerze ist der beleuchtete Turm der Scherenburg und der ist 24 Meter hoch.

Das reichhaltige Repertoire der Fischertrachtenkapelle ließ am Weihnachtsmarkt in Gemünden keine Langeweile aufkommen. Denn wir spielten Adventslieder aus Oberbayern, Österreich, Kroation, Schweden und natürlich auch aus Deutschland. Trotzdem haben wir für die kommenden Termine noch weitere Titel im Programm!

Auch Main-Post und Main-Echo berichteten ebenfalls über den Weihnachtsmarkt in Gemünden und die Fischertrachtenkapelle. Falls Ihr die Artikel nachlesen wollt, findet Ihr hier die Links. Die Artikel der Main-Post erschienen am 1.Dezember, 15.Dezember, 19.Dezember und 22.Dezember 2019. Die Artikel des Main-Echo wurden am 1.Dezember, 5.Dezember, 16.Dezember und 23.Dezember 2019 veröffentlicht.

An den nächsten Adventstagen werden nach und nach die weiteren Adventskerzen rund um dem Weihnachtsmarkt erleuchtet. Aber auch diese sind überdimensional groß. Denn die drei Stadttürme von Gemünden werden extra dafür weihnachtlich geschmückt und beleuchtet. Der Verein zur Förderung der Volksmusik ist auch hier wieder mit einem Trompeten-Duo vertreten, welches die Erleuchtung der Kerzen musikalisch begleitet. Hier haben wir ein kleines Video für Euch.

Wir wünschen Euch eine friedvolle Weihnachtszeit und frohe Weihnachten!

Be the first to leave a reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.